Arbeitsschuhe & Sicherheitsschuhe

Die richtige Auswahl eines Sicherheitsschuhs

Der Einsatz der jeweiligen Schuhe richtet sich nach dem Grad der Gefährdungen. Bei allen Schuhen können Zusatzanforderungen erforderlich werden wie z.B. Anforderungen an die Wärme-oder Kälteisolierung, die Durchtrittsicherheit oder den elektrischen Durchgangswiderstand. DIese Schuhe sind dann entsprechend zu kennzeichnen. Das Unternehmen hat ausschließlich Fußschutz mit CE - Kennzeichnung zu beschaffen. Der Bereich Fußschutz wird in den Normen EN ISO 20345:2007 bis EN ISO 20347:2007 geregelt. Darin werden Schuhe in unterschiedliche Schutzklassen eingeteilt. Abhängig vom Zehenschutz wird unterschieden in: Sicherheitsschuhe nach EN ISO20345: Mit Zehenschutzkappen für hohe Belastungen, deren Schutzwirkung mit einer Energie von 200 Joule geprüft wird ( Kurzbezeichnug S). Schutzschuhe nach EN ISO20346: Mit Zehenschutzkappen für mittlere Belastungen, deren Schutzwirkung mit einer Energie von 100 Joule geprüft wird ( Kurzbezeichnug P). Berufsschuhe nach EN ISO20347 Ohne Zehenschutzkappen. Wenn eine Kappe vorhanden ist, werden an sie keine Anforderungen gestellt ( Kurzbezeichnung O).



Zusatzanforderungen Sicherheitsschuhe

Zusatzanforderungen können je nach den Anforderungen des Einsatzbereichs erfüllt werden:
Acht unterschiedliche Zusatzanforderungen sind möglich und werden wie folgt gekennzeichnet:
P= Durchtrittsicherheit, C= Leitfähige Schuhe, A= Antistatische Schuhe, HI= Wärmeisolierung, CI= Kälteisolierung
E= Energieaufnahme im Fersenbereich, WRU= Wasserdurchtritt und Aufnahme des Schuhoberteils, HRO= Verhalten gegenüber Kontaktwärme, ORO =Kraftstoffbeständig

Kategorien von Sicherheitsschuhen nach EN ISO 20345:2007

SB= Zehenschutzkappe
SBAE= Wie SB zusätzlichantistatisch und Energieaufnahme im Fersenbereich.
S1= Geschlossener Fersenbereich, antistatisch, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich.
S1P= Wie S1 zusätzlich durtrittsicher.
S2 = Wie S1P jedoch geeignet für Bereiche, bei denen Einwirkung von Nässe zu erwarten ist.
S3= Wie S2, zusätzlich durtrittsicher und stärker profilierte Laufsohle.